Aktuelles

Recent

Kommunikation

Die Bahnrevolution ist im Gange!

„In dieser Legislaturperiode werden keine Bahnhöfe geschlossen. Im Gegenteil, wir werden neue eröffnen und das Zugangebot weiter stärken, um den Zug zum Rückgrat der Mobilität von morgen zu machen. Mehr Züge, eine höhere Frequenz, mehr Komfort und Zugänglichkeit, das ist das, wofür ich mich einsetze“, erklärt Georges Gilkinet. Dieser neue Bahnhof wird zu dem Ziel beitragen, den Umstieg vom Auto auf die Bahn, vom Zug auf den öffentlichen Nahverkehr oder das Fahrrad…
Pressemitteilung

COVID19 - Provisorische Führerscheine bis 30. September 2021 verlängert

Seit März 2020 ist das Führerscheinverfahren durch die Coronavirus-Pandemie stark beeinträchtigt. Die Hauptschwierigkeiten, die dabei auftreten, hängen mit dem Ablauf der Fristen für Dokumente und Bescheinigungen zusammen.Georges Gilkinet: „In Absprache mit meinen Kollegen, den regionalen Ministern für Mobilität, habe ich beschlossen, die Gültigkeit der provisorischen Führerscheine zu verlängern, um die negativen Folgen der Gesundheitskrise, die wir alle durchmachen, so weit wie…
Kommunikation

Start der BOB-Kampagne unter dem Motto „Prenez soin de vous!“ (Passen Sie gut auf sich auf!): ein Aufruf zur Solidarität und gegenseitigen Hilfe auf der Straße

Die neue BOB-Kampagne wurde heute bei einem ersten Blutalkoholtest auf dem Autobahnparkplatz von Aalst gestartet. Sie trägt eine starke Botschaft: „Passen Sie auf sich auf!“, die jeden Belgier an den Geist der Solidarität und des Wohlwollens erinnert, der uns seit dem Beginn der Gesundheitskrise durch das Coronavirus begleitet hat. Die BOB-Kampagne schärft das Bewusstsein für die Zahl der Toten und Schwerverletzten durch Verkehrsunfälle. Noch immer sterben zu viele Menschen…
Pressemitteilung

SMART MOVE – Stellungnahme des Ministers für Mobilität, Georges Gilkinet

 Jeden Tag nach Brüssel zu fahren, ist zu oft zu einer stressigen und umweltbelastenden Herausforderung geworden. Brüssel ist eine der am stärksten überlasteten Städte des Landes. Jedes Jahr verlieren Pendler und Brüsseler durchschnittlich 141 Stunden im Stau. Diese Staus kosten Belgien jedes Jahr 2,3 Milliarden Euro. Jedes Jahr sterben fast 10.000 Menschen an den Folgen der Umweltverschmutzung. Diese Zahlen zeigen eine tägliche Realität, die für viele Belgier schwer zu ertragen…
Kommunikation

Mobilität ist eine Freiheit!

Mobilität ist eine Freiheit!
Mobilität ist eine Freiheit. Die Coronakrise erinnert uns daran, welch wichtiges Gut und Recht die Bewegungsfreiheit ist, um leben zu können. Für den Föderalminister der Mobilität ist es wichtig, unseren Enkelkindern sagen zu können, dass 2020 nicht nur das Jahr des Coronavirus war, sondern auch das Jahr eines Bruches mit einer Perspektive für die Zukunft.Die Mobilitätsentscheidungen der Vergangenheit haben zur Immobilität von heute geführt: Verkehrsstaus, Umweltverschmutzung,…
in den Medien

Ministerrat stellt 100 Millionen Euro für Bahn bereit

100 Millionen Euro werden kommendes Jahr in die belgische Bahn investiert. Das hat Mobilitätsminister Georges Gilkinet (Ecolo) nach dem Ministerrat bekannt gegeben. (BRF)
Pressemitteilung

Neue Regeln und Verfahren für Drohnenflüge

Ab dem 31. Dezember 2020 gelten in Europa neue Regeln für den Einsatz unbemannter Luftahrzeuge, die auch als „Unmanned Aircraft Systems“ (UAS) oder besser bekannt als Drohnen bezeichnet werden. Diese Regeln gelten sowohl für professionelle Nutzer von Drohnen als auch für Amateure.Der heute veröffentlichte Königliche Erlass soll in Belgien eine reibungslose Umsetzung der Vorschriften ermöglichen und legt eine Reihe von Anforderungen für landwirtschaftliche Betriebe aus…
in den Medien

"Mein Zug, meine Freiheit"

Verkehrsminister Gilkinet will Bahnverkehr attraktiver machen (BRF)
Pressemitteilung

Für Bahnhöfe und Züge, die eine Barrierefreiheit für alle bieten, wird der Minister der Mobilität die notwendigen Haushaltsgelder für essentielle Investitionen beantragen.

Züge sind für uns alle da. Deshalb ist es natürlich wichtig, dass Züge und Bahnhöfe leicht zugänglich sind, auch für Menschen mit Behinderungen, Eltern mit Kinderwagen, kleine Kinder oder ältere Menschen. Gegenwärtig ist der Höhenunterschied zwischen dem Bahnsteig und dem Zug oft noch zu groß. Das macht es schwierig, problemlos in den Zug einzusteigen. Die SNCB/NMBS und Infrabel wollen nun auf den Bahnsteigen, dem europäischen Standard von 76 cm folgend, etwas dagegen…
Pressemitteilung

COVID-19 – 310.900 Mio. Euro zur Unterstützung von SNCB/NMBS und Infrabel

COVID-19 – 310.900 Mio. Euro zur Unterstützung von SNCB/NMBS und Infrabel
In Anbetracht der Tatsache, dass es infolge der COVID-19-Pandemie notwendig ist, eine Verschlechterung der finanziellen Lage der SNCB/NMBS und von Infrabel zu vermeiden, die ihre Fähigkeit zur vollumfänglichen Erfüllung ihres Auftrags der öffentlichen Dienstleistung infrage stellen würde, sieht das Projekt zwei außerordentliche, pauschale Subventionen vor:264.000 Mio. Euro für die SNCB/NMBS,46.900 Mio. Euro für Infrabel. Diese Subventionen werden bis spätestens 31. Dezember 2020…

Kein Inhalt gefunden für die ausgewählten Kriterien.