Kommunikation

COVID-19: Kostenlose Zugfahrt zum Impfzentrum!

Ab Sonntag, dem 21. März 2021, bietet die SNCB/NGBE eine kostenlose Zugfahrkarte für diejenigen an, die zu einem Impfzentrum und zurück fahren müssen. Diese Fahrkarte kann für die erste und zweite Injektion über die Website oder die mobile Anwendung der SNCB, über einen Verkaufsautomaten oder an einem Fahrkartenschalter angefordert werden. Diese Aktion im Dienste der Öffentlichkeit wurde von der SNCB auf Wunsch des Bundesministers für Mobilität, Georges Gilkinet, initiiert.

Seit Beginn der Covid-19-Krise spielt die SNCB eine Schlüsselrolle für die Mobilität in Belgien. Die Züge sind weiterhin gefahren, auch auf dem Höhepunkt der Krise. Die Regierung will die Impfkampagne beschleunigen. Die SNCB möchte deshalb ihrer Rolle als öffentlicher Dienstleister gerecht werden und denjenigen, die auf den Zug angewiesen sind, um zum Impfzentrum und zurück zu gelangen, eine Lösung anbieten.

Georges Gilkinet, stellvertretender Premierminister und Minister für Mobilität:Nach einem Jahr der Gesundheitskrise soll die Impfkampagne den Belgierinnen und Belgiern die lang ersehnte Hoffnung auf einen Frühling und Sommer geben, die die Rückkehr sozialer Kontakte und gemeinsamer Aktivitäten ermöglichen. Ich freue mich, dass die SNCB auf ihre Art und Weise, als öffentliche Einrichtung, zum Erfolg der Impfkampagne beiträgt. Jede und jeder kann die Bahn kostenlos nutzen, um zu seinem Impfort zu gelangen. Mit dieser Aktion erinnern die Verkehrsbetriebe an ihre soziale Rolle und ihren unverzichtbaren Anteil an der Mobilität. Der Zug schafft wichtige soziale Verbindungen zwischen Reisenden, Städten und Ländern … Diese soziale Rolle spiegelt sich auch heute wieder in dieser solidarischen Aktion im Dienste der Öffentlichkeit wider.

Diese kostenlose Fahrkarte ist eine Hin- und Rückfahrkarte, gültig in der 2. Klasse, nur am Tag der Impfung. Die Fahrkarte muss unaufgefordert dem Zugbegleiter mit dem Termin oder der Terminbestätigung zur Impfung vorgelegt werden.