Pressemitteilung

Sophie du Bled zur Vorsitzenden des Verwaltungsrats von HR Rail ernannt

Der Ministerrat hat heute Sophie du Bled zur Vorsitzenden des Verwaltungsrats von HR Rail ernannt. Die 65-jährige Anwältin blickt auf eine lange Karriere als Sozialmediatorin zurück, unter anderem beim Föderalen Öffentlichen Dienst Beschäftigung, Arbeit und Soziale Konzertierung. Als Beamtin beim Dienst Kollektive Arbeitsbeziehungen des FÖD und als Sozialmediatorin verfügt sie über umfangreiche Kenntnisse im Sozialrecht.

Außerdem leitete sie den Kurs über soziale Konzertierung an der FUCaM, lehrte kollektives Arbeitsrecht an der ICHEC Brussels Management School und unterrichtete den Kurs „Droit et pratique des relations collectives de travail“ (Recht und Praxis der kollektiven Arbeitsbeziehungen) an der Université Catholique de Louvain mit. Außerdem hat sie mehrere Artikel veröffentlicht und zahlreiche Vorträge gehalten.

Frau Du Bled ist am 1. April in den Ruhestand getreten und ist politisch unabhängig.

Georges Gilkinet, Vizepremierminister und Minister der Mobilität: „Ich bin überzeugt, dass Frau Du Bled als neue Vorsitzende von HR Rail die richtige Person ist, um die Modernisierung der Bahnpolitik der SNCB/NMBS und Infrabel in Zusammenarbeit mit den Sozialpartnern fortzusetzen. Die Eisenbahn ist eine der größten Arbeitgeberinnen des Landes. Es ist wichtig, unsere Bahnunternehmen in den kommenden Jahren durch eine attraktive, auf Innovation und Vielfalt ausgerichtete Personalpolitik fit für die Zukunft zu machen. Die Expertise von Frau Du Bled als Sozialmediatorin wird dabei sicherlich nützlich sein.“ 

Sophie du Bled: „Ich freue mich, meine Erfahrung als Sozialschlichterin in den Dienst von derart wichtigen Unternehmen wie der SNCB/NMBS und Infrabel und ihren Tausenden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stellen zu können. Ich verpflichte mich, alles Notwendige zu tun, um einen respektvollen und effektiven sozialen Dialog zu gewährleisten, um diese Unternehmen auf die Zukunft vorzubereiten. Ich freue mich, dass ich meinen bescheidenen Beitrag zu den spannenden Herausforderungen leisten kann, die auf sie zukommen!

HR Rail ist der gesetzliche Arbeitgeber des gesamten belgischen Bahnpersonals. HR Rail leitet die Sozialberatung für diese Unternehmen und arbeitet an einem modernen Service im Bereich der Anwerbung und Auswahl, der internen Mobilität, der Vergütung und der Sozialleistungen. HR Rail verfügt außerdem über eine eigene Eisenbahnakademie (Train@Rail), einen medizinischen Dienst und betreibt einen externen Dienst für Prävention und Schutz am Arbeitsplatz.